Aktuelle Nachrichten

Aktuelles

HOG Bistritz-Nösen e.V.
26.07.2017

In Bistritz wurde die Büste des Schuldirektors Georg Fischer enthüllt.

Die Geschichte des deutschen Gymnasiums in Bistritz geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Das alte Gymnasialgebäude das Evangelische Knabengymnasium A.B. auf dem Kirchplatz wurde 1832 noch einmal renoviert und erweitert, doch schon zur Jahrhundertwende entsprach es nicht mehr den Anforderungen. 1892 beschloss das Bistritzer Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde den Neubau. Stadtpfarrer Friedrich Kramer und Schulleiter Georg Fischer betrieben den Neubau. Grundstücke wurden erworben und die Finanzierung gesichert, so dass der Wiener Architekt Paul Brang mit der Planung beauftragt werden konnte. 1908 wurde in Anwesenheit des Bischofs Dr. Friedrich Teutsch der Grundstein gelegt und im Februar 1910 war der Bau des größten und schönsten Gymnasiums in Siebenbürgen beendet.

Im September fand der feierliche Umzug ins neue Gebäude statt. Stadtpfarrer Friedrich Kramer war schwer erkrankt so dass auf eine feierliche Einweihung verzichtet wurde. Diese wurde 1911 nachgeholt.
Georg Fischer, der sich maßgeblich um den Bau gekümmert hatte, entstammte einer bäuerlichen Familie. Er wurde am 17. Oktober 1843 in Minarken in der Nähe von Bistritz geboren. Seine auffallenden geistigen Begabungen entdeckte der Dorflehrer der den Besuch des Gymnasiums in Bistritz empfahl. Fischer beendet mit Auszeichnung das Gymnasium und studiert Philologie und Theologie in Wien und Tübingen. 1967 wird er zum Professor in Bistritz ernannt und Dank seiner hervorragenden organisatorischen Fähigkeiten 1882 zum 99. Direktor des Gymnasiums ernannt. Dies sollte er bis 1914 mit beachtlichem Erfolg leiten.

„Wir müssen bei solchen Gelegenheiten zeigen, dass deutsche Kultur auch in Bistritz noch lebendig ist!“ So das Resümee von Isabella Popescu am Ende einer vielschichtigen und bunten Kulturveranstaltung anlässlich des inzwischen traditionellen Ostermarktes 2017 am 8. April in Bistritz. Frau Popescu ist Lehrerin am Kollegium „Liviu Rebreanu“ (das frühere Evangelische Gymnasium) und leitet mit großer Hingabe die Tanzgruppe der Grundschule mit ihren 14 Paaren begeisterungsfähiger junger Menschen.

Terminankündigung

Am Samstag, dem  4. November 2017 findet in Nürnberg die Mitgliederversammlung 2017 und das Nordsiebenbürgertreffen statt